Als Integral-Bildungsforum e.V. hat sich unser Verein als Ziel gesetzt, jeden Menschen wertvoll zu schätzen, indem Projekte und Veranstaltungen organisiert werden, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Der Grundgedanke bei diesen Projekten ist es, dass die Teilnehmer dem Menschenwohl und dem sozialen Miteinander dienenden Gedanken einbringen.

Ein wichtiges Leitmotiv unseres Vereins ist es, dass die heutigen Kinder die Erwachsenen von der gemeinsamen Zukunft werden. Aus diesem Grund bezwecken wir, dass Jugendliche hauptsächlich für das Eigene Wohl, schließlich der Familie, dem Umfeld und dem Land als nützliche Individuen heranwachsen. Auch ist es wichtig, Ihnen bei der heutigen sozialen Entwicklung zu helfen, damit Sie sich an diesen Ablauf anpassen und integrieren.

In jedem Menschen steckt noch ein unentdecktes Potenzial. Durch die Aktivitäten, wie Projekte, Ausflüge, Seminare, AGs etc., die wir gemeinsam organisieren, sind wir bemüht die unentdeckten Potenziale zu erkunden um sie im sozialen Leben anwenden zu können.

Durch die globalisierten Kommunikationsmittel wie das Internet, das Smartphone und jegliche soziale Medien, verkleinert sich der gesamte Globus. Durch ein friedliches Umfeld und Miteinander für eine offene Welt, fordern wir Jugendlichen sich in unserer Gesellschaft zu Recht zu finden. Jedem dieselbe Chance gebend, ohne Anstiftung veranstalten wir Aktivitäten um sie für eine demokratische Zusammenarbeit anzuregen.

Die Veranstaltungen führen wir mit der Unterstützung von freiwilligen Ehrenamtlern und fachlich ausgebildeten Helfern durch. Wir ermutigen die Jugendlichen um die Interesse in der Wissenschaft und der Kunst zu wecken, indem wir Projekte in diesen Bereichen arrangieren Es liegt uns am Herzen, dass Jugendliche sich mit nützlichen Sachen befassen. Wenn Sie ihre Freizeit nicht mit hilfreichen Aktivitäten füllen und zudem keine Ziele verfolgen, besteht die Gefahr, dass Sie den Zeitvertreib mit schlechten Angewohnheiten verbringen. Wobei ein Rückzug mühsam und problematisch sein werden könnte. Um dies zu verhindern, arbeiten wir mit den Familien eng zusammen und unterstützen Sie gemeinsam.

 

 

Share